Altstadtbrand 14. August 1706


Am Samstag den 14. August 1706 zerstörte ein großes Feuer in der Zeit zwischen 16 und 18 Uhr fast die ganze Stadt.

Ausgelöst wurde das Feuer, als von einem Branntweinkessel Funken auf ein mit Heu beladenes Ochsengespann übersprangen. Die Tiere rannten panisch in eine gefüllte Scheune, die sofort in Flammen aufging. Innerhalb von zwei Stunden brannte darauf die gesamte Altstadt Erlangen ab. Nur drei Häuser konnten gerettet werden.


demnächst mehr